Mentale Stärke – was ist das überhaupt?

Mentale Stärke. Wie oft haben wir schon davon gehört, und wie viele von uns interessieren sich für dieses Thema. Interessant ist, dass die meisten Menschen mentale Stärke für sich selbst nicht wirklich definiert haben.

Was genau ist den nun mentale Stärke? Wann genau brauche ich mentale Stärke und wie komme ich zu dieser Stärke?

Häufig höre ich in Verbindung mit Mentaltraining oder mentaler Stärke die Aussagen „höher, weiter, schneller! Doch geht es wirklich nur darum. Oder ist es vielmehr entscheidend, aus der Ruhe heraus zu agieren? Nun, sicher von allem ein bisschen etwas.

Doch wenn wir uns mental starke Menschen genau anschauen, stellen wir fest, dass sie hervorragend in der Selbsteinschätzung sind. Diese Menschen achten sich selbst, ihre Würde. Sie wissen sehr genau, welche Einschränkungen sich in welchen Situationen ergeben, sie kennen ihre eigenen Werte und sie sind in der Lage, überlegt und gezielt zu handeln. Sie bewahren in schwierigen Situationen die Ruhe, gehen mit Stress Situationen sehr planvoll um und sie finden immer wieder Lösungsansätze neben den gewohnten Wegen.

Mental starke Menschen kennen ihre Potenziale – und sie verbinden diese Potentiale mit ihrem Know How. Denn ohne Know How, ohne Fähigkeiten, hilft einem mentale Stärke nur wenig weiter.

Unsere mentale Stärke ist hauptsächlich dafür verantwortlich, wie wir mit schwierigen Herausforderungen umgehen. Vielleicht kennst Du ja die Geschichte der Zahnpasta Tube. Stell Dir vor, Du hast eine wunderschöne, neue Zahnpasta Tube auf Deinem Waschbecken stehen. Du drehst sie auf, drückst drauf – und es kommt Hühnerkacke raus. Warum? Weil Hühnerkacke drin ist, ganz einfach.

Dieser vielleicht krasse Vergleich zeigt aber doch ganz deutlich auf, wie wir zu mentaler Stärke kommen. Es ist ein Prozess, der uns unser gesamtes Leben begleitet. Aus der Zahnpasta Tube kommt nur das, was vorher rein gefüllt wurde. Und so ist das auch mit uns. Was füllen wir in uns rein? Sind wir Gehirnbesitzer oder Gehirnbenutzer?

Mentale Stärke ist nicht nur in unserem Berufsleben entscheidend. Diese Stärke entscheidet auch über die Qualität unserer Beziehungen, über unsere Gesundheit, über unsere Wohlstand und vieles mehr.

Mental Training wurde im Sportbereich geboren. In der Mitte des letzten Jahrhunderts kamen immer mehr Sportler dahinter, dass ihre Einstellung dafür sorgte, welche Ergebnisse sie erzielen. Mentale Stärke können wir also am besten als innere geistige Kraft beschreiben. Diese Kraft entsteht aus unserer Wahrnehmung der Realität und der daraus folgenden Reaktion.

Die Reaktion auf die Wahrnehmung der Realität kann tatsächlich vollkommen unterschiedlich ausfallen. Wenn wir uns Ausnahmesportler anschauen, stellen wir immer wieder fest, dass diese Menschen zu 100 Prozent fokussiert sind, wenn sie Höchstleistungen erbringen. Und das ist einer entscheidenden Punkte im Bereich der mentalen Stärke.

Schauen wir uns doch den Weg eines Sportlers etwas genauer an. Was steht am Beginn seiner Karriere? Nun, er trifft eine Entscheidung. Er wird entweder Tennis-, Golf-, Fussball- oder Basketballprofi. Er wird nicht auf allen Gebieten zum Profi.

Das ist schon ein erster wichtiger Schritt, den viele andere Menschen niemals gehen. Sie entscheiden sich oftmals nie zu 100 Prozent für eine Sache, in der sie Profi werden möchten. Hast Du diese Entscheidung schon getroffen? Wenn nicht, darf ich Dir hier eine der wichtigsten Fragen Deines Lebens präsentieren.

Was willst Du wirklich. Und hey, ich meine nicht, was Du wirklich willst. Ich meine, was Du wirklich, wirklich, wirklich willst.

Wenn Du das weißt, wirst Du auch genügend Energie aufwenden, um es zu erreichen. Du wirst Entscheidungen treffen, Du wirst klar sein – und Du wirst zu einem Profi werden.

Warum beantworten nur so etwa 3 Prozent aller Menschen diese Frage? Aus Angst. Angst vor Misserfolg, Angst vor Erfolg, Angst vor Langeweile, Angst vor Überforderung, Angst vor ihrem eigenen Engagement, Angst vor dem, was andere denken usw. usw. usw.

Und soll ich Dir verraten, was gegen Angst hilft? Ja, Du ahnst es wohl schon. Mentale Stärke. Klingt irgendwie nach einer Sackgasse, oder?

Okay. Schauen wir einfach mal weiter, was ein Profisportler so macht, nachdem er die Entscheidung für seine Berufung getroffen hat. Er beginnt zu trainieren. Und weißt Du, wie lange er trainiert, bevor der große Durchbruch kommt? Meistens verbringt er Jahre mit dem Training. Und das Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat. Und weißt Du, warum jemand so lange und wiederholend trainieren kann? Das Losungswort heißt Mentale Stärke.

Spannend, nicht wahr? Das ist auch der Grund, warum Unternehmensgründer mehrere Jahre investieren, und das häufig bei geringem wirtschaftlichen Erfolg. Mentale Stärke.

Wie geht es nun weiter mit unserem Sportler? Betrachten wir doch einmal, wie klar sein Bild vom Sieg ist. Was denkst Du? Nun, es ist glasklar. Auch wenn er phasenweise keinen Sieg erringt, so ist er sich doch immer sicher, dass es wieder klappen wird. Warum? Ganz einfach, aufgrund seiner mentale Stärke.

Was fällt uns also bei dem Konzept Mentale Stärke auf? Es ist ein Konzept, das den erfolgreichen und glücklichen Menschen in allen Phasen begleitet – und es beginnt bei der Entscheidung.

Wie es weitergeht, was nach der Entscheidung kommt und wie Du Deine persönliche mentale Stärke in Deinem Leben ganz einfach integrieren und umsetzen kannst, erlebst und trainierst Du mit dem aktuellen Programm „Mentale Stärke“.

Und ich freue mich wie immer, Dein Feedback zum Training hier zu lesen.

Mentale-Staerke

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.